RT 2
Ort Auditorium Nord
Kardiovaskuläre MRT
Vorsitz: B. Hoche (Wien), J. Steinbacher (Salzburg)
11.00 Plausibilität der quantitativen Flussmessung: C. Kremser (Innsbruck)
11.20 4D Flow hat Zukunft: T. Cramer (AngioConsult, Speyer)
11.40 Wann darf man sich mit LE und Mapping nicht zufriedengeben: B. Hoche (Wien)
12.00 Gängige Artefakte der MRA der Hals- und Gehirngefäße: J. Steinbacher (Salzburg)
12.20 Diskussion

Zurück